Apps für die Finanzbranche: Die interessantesten Tools auf einen Blick

So wie in beinahe allen Bereichen hat sich die Digitalisierung auch in der Versicherungs- und Finanzbranche inzwischen weitgehend durchgesetzt.

 

Die meisten Produkte werden online beworben, Verträge lassen sich mit einigen wenigen Klicks abschliessen und in digitalen Kundenbereichen jederzeit einsehen und ergänzen. Nicht nur Kundinnen und Kunden profitieren davon, auch Versicherungsberater können sich mit den passenden Tools den Arbeitsalltag wesentlich erleichtern. Sie benötigen jedoch andere Funktionen als ihr Klientel. Welche Apps sich besonders gut für im Finanz- und Versicherungsbereich Tätige eignen untersuchen wir im folgenden Beitrag.

 

  1. V-Quiz:

V-Quiz ist eine Anwendung, die gezielt für die Weiterbildung im Versicherungswesen Beschäftigter entwickelt wurde. Sie basiert auf dem didaktischen Prinzip, dass die oftmalige Wiederholung kleiner Portionen an Lernstoff über einen längeren Zeitraum effektiver ist als stundenlanges Pauken ohne regelmässige Wiederholungen. Hintergrund für die Umsetzung dieser App ist die europaweit gültige IDD Richtlinie „Insurance Distribution Directive”, die Versicherungsberater zu regelmässiger Weiterbildung verpflichtet.

Mit der V-Quiz-App wird es denkbar einfach, dieser Verpflichtung nachzukommen und dabei grösstmögliche Flexibilität zu geniessen: Die Inhalte sind in Quiz-Form aufbereitet, insgesamt 15 000 zertifizierte Fragen für die Länder Schweiz, Deutschland und Österreich animieren zum Lernen auf spielerische Art. Vorteil der Applikation ist, dass Lerneinheiten zeitlich und örtlich völlig ungebunden konsumiert werden können. Die Quiz-Form sorgt ausserdem dafür, dass das Erlernen und Wiederholen der Fragen nicht als lästige Pflicht erlebt wird, sondern Spass macht – auch falsch beantwortete Fragen erzeugen ein „Aha-Erlebnis”, das motivierend auf die weitere Beschäftigung mit der Materie wirkt.

Die Verwendung der V-Quiz-App ist grundsätzlich kostenlos, eine Zahlungspflicht entsteht nur dann, wenn ein Nutzer die geleisteten Weiterbildungsstunden im Sinne der IDD Richtlinie dokumentieren lassen will. Die Zertifizierung in Deutschland erfolgte über gutberaten.de, in der Schweiz wurde die Applikation von Cicero akkreditiert und in Österreich erhielt sie das Gütesiegel des ibw für Versicherungsmakler.

Die App finden Sie  auf der Internetseite www.v-quiz.de, im Google Play Store oder für Apple-Geräte im App Store: einfach V-Quiz eingeben.

 

  1. steuergott.com:

Steuergott bietet eine unkomplizierte Möglichkeit, die Steuererklärung digital zu erstellen. Der Bonus dabei ist die Variante, eine Steuererstattung ohne monatelange Wartezeit – wie sie bei Finanzämtern durchaus üblich ist – sofort ausbezahlt zu bekommen. Das funktioniert folgendermassen:

– Die Lohnsteuerbescheinigung und gegebenenfalls noch einige weitere Unterlagen werden fotografiert und hochgeladen

– steuergott.com optimiert die Steuererklärung und erstellt sie online

– der Nutzer, die Nutzerin entscheidet, ob eine eventuelle Steuererstattung sofort erfolgen soll

Wird die Variante Soforterstattung gewählt, erfolgt die Überweisung auf ein Konto innerhalb 24 Stunden. Möglich ist das über eine Vorfinanzierung von 80% der Erstattungssumme, die steuergott.com mit einer Bank organisiert. Ist die Erstattungssumme höher als der vorfinanzierte Betrag, wird der Überschuss später ebenfalls erstattet, mit dem restlichen Betrag erfolgt die Tilgung des Kredits. Die Datenübertragung an das Finanzamt erfolgt verschlüsselt und authentifiziert, und die übertragenen Daten werden passwortgeschützt und SSI-verschlüsselt auf einem deutschen Server gespeichert, so dass höchstmögliche Sicherheit gewährleistet ist.

 

  1. finanzritter.com:

Der „FinanzRitter” präsentiert sich als digitaler Versicherungsmakler, der umfassende Serviceleistungen bietet. Über die kostenlose Applikation hat man nicht nur Einsicht in alle Verträge, Kunden und Kundinnen erhalten auch automatisch Empfehlungen, die ganz auf ihre persönliche Situation zugeschnitten sind. Gibt es Fragen, lassen sich diese direkt über den integrierten Chat mit einem der FinanzRitter abklären. Papierkram entfällt damit komplett – von der Schadensmeldung bis zum Abschluss oder der Änderung von Verträgen lässt sich alles mit ein paar Klicks erledigen.

Die Makler von Finanzritter sind an Maklerpools und Einkaufsgemeinschaften angebunden und arbeiten mit fast allen am deutschen Markt zugelassenen Anbietern zusammen. Sie versprechen daher, immer das beste Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten zu können.

 

  1. fondsfinanz.de:

Die App von Fonds Finanz nennt sich schlicht und einfach „Meine Versicherungen”. Sie ist für Makler ebenso wie für ihre Kunden konzipiert und bietet ein breites Portfolio an Funktionen. Auch hier ist es wieder möglich, Angebote zu erhalten, Verträge online abzuschliessen oder anzupassen und über eine integrierte Personalisierungsfunktion als Makler für Kunden präsent zu sein. Die Kontaktaufnahme steht hier vor der reinen Verwaltung, beide Partner haben jedoch jederzeit Zugriff auf Inhalte und Verträge und gewünschte Veränderungen lassen sich schnell gemeinsam umsetzen.

Praktische weitere Funktion der Fonds Finanz-App sind zum Beispiel die Erstellung von Optimierungsangeboten für Vermittler, eine digitale Signatur oder ein Rechner zur Ermittlung der Rentenlücke für Endkunden. Die Applikation funktioniert webbasiert und kann daher auf allen Endgeräten verwendet werden.

 

  1. fin4u.de:

fin4U ist ein digitaler Finanz- und Versicherungsmanager, der Zugriff auf über 3000 angebundene Banken bietet. Er soll vor allem dazu dienen, über Versicherungsverträge, Bankkonten und Kapitalanlagen unterschiedlicher Anbieter den Überblick zu bewahren und diese in einer einzigen Anwendung zu verwalten. Vor allem für Endkunden konzipiert, lässt sich das Tool auch von Versicherungsmaklern gut nutzen, da es unter anderem ermöglicht, Trends am Finanz- und Versicherungsmarkt zu beobachten.

 

  1. simplr.de:

simplr.de hat sich zur Aufgabe gemacht, die Finanz- und Versicherungsverwaltung für Makler und Kunden so einfach und übersichtlich wie möglich zu gestalten. Das erkennt man nicht nur am Namen: Tatsächlich überzeugt ein erster Blick auf die Benutzeroberfläche, die sich extrem aufgeräumt darstellt. Alle wichtigen Funktionen wie Vertrags- und Datenverwaltung, aktive Angebotslegung et cetera stehen selbstverständlich zur Verfügung.

Über simplr.de können Makler und ihre Kunden auch ein persönliches Treffen vereinbaren – für manche Kunden eine angenehmere Kommunikationsform als über E-Mail oder SMS. simplr.de eignet sich deshalb besonders gut für den Kontakt mit Kunden, die digitale Lösungen zwar zu schätzen wissen – etwa, um in Notfällen wichtige Dokumente griffbereit zu haben – sonst aber die Verwaltung ihrer Versicherungen lieber ihrem Makler überlassen.

Fazit:

Finanz- und Versicherungs-Apps gibt es mittlerweile sehr viele, nicht alle bieten jedoch ein gleichermassen interessantes Angebot für Endkunden und Makler. Aber es lohnt sich doch, die eine oder andere App einmal genauer anzuschauen.

Verantwortlich für den Inhalt: 

Thomas Köhler Founder & CEO, Zaigen GmbH, Speerstrasse 28, CH-8038 Zürich,Tel.: +41 77 524 60 37, www.v-quiz.de